Datenschutz und EDV

Ort: 
St. Jakobushaus, Goslar
Datum: 
27. Mai 2020 bis 29. Mai 2020
Kursleitung: 
André Kreye
Referent: 
Michael Billeb
Spezialseminar

Der Datenschutz wurde nicht am 24.05.2018 erfunden, vielmehr kennen wir erste Vorschriften hierzu schon von ungefähr 400 v. Chr. an.

Mit Inkrafttreten der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und in der Folge des Kirchlichen Datenschutzgesetzes sind alle Einrichtungen in der Verantwortung, die Neuregelungen in die Praxis umzusetzen.

Dies gilt nicht nur für den betrieblichen Datenschutz, für den der Dienstgeber die Verantwortung trägt. Es führt auch zu Herausforderungen für die Alltagsarbeit der Mitarbeitervertretung, denn auch hier wird im Rahmen der Mitbestimmungsrechte mit personenbezogenen Daten und Informationen umgegangen.

In diesem Seminar werden neben den rechtlichen Grundlagen Themen wie die Aufgaben eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten, die Auswirkungen auf Nutzung der EDV in allen Betriebsbereichen, die Aufbewahrung von Unterlagen der MAV und die Frage, welche neuen Aufgaben insgesamt durch das neue Datenschutzgesetz auf die MAV zukommen, vermittelt.
Alle Fragestellungen werden verknüpft mit Problemstellungen und Fallbeispielen aus der Praxis (z.B. Messenger, Social Media, Cloud Computing, Veröffentlichung von Fotos, …)